Intranet-Content – mehr als Text

Text ist in deutschen Intranets das meistgenutzte Content-Format, um Inhalte zu transportieren. Klar, ein guter Online-Text ist ein Allrounder: Damit kann man nicht nur Informationen bereitstellen, sondern auch Meinungen, Einstellungen oder Gefühle transportieren – und natürlich unterhalten.

Doch warum nicht dem Allrounder Spezialisten an die Seite stellen? Content-Formate wie Bilder, Audio, Video und Flash haben auch ihre Stärken. Vor allem können sie in bestimmten Fällen komplexe Inhalte leichter verständlich machen.

Unsere Content Studien belegen, dass solche neuen Arten von Intranet-Content mehr und mehr eingesetzt werden. Im Intranet sind viele Online-Redaktionen noch mutiger als beim Einsatz auf der Unternehmensweb-Site, wie die Content Studie 2007/2 zeigt, die Multimedialität und Interaktivität im Fokus hatte.

Die Herausforderung liegt nun darin abzuwägen, in welcher Form der Inhalt die Leser am besten erreicht. Nicht nur im Sinne der Reichweite, sondern vor allem um Wissen zu vermehren oder Einstellungen zu beeinflussen und in letzter Konsequenz Verhaltensweisen zu verändern.

Ein fiktives Beispiel: Ein Intranet-Beitrag zum Theme Energiesparen. Der Online-Redakteur kann in einem Artikel ausführlich darlegen, wo jeder Mitarbeiter Energie einsparen kann und welche Auswirkungen das Energiesparen haben kann. Und wenn er den Online-Text gut formuliert hat und darin überzeugend argumentiert, wird er möglicherweise eine Verhaltensänderung bewirken.

Doch: Kann der Intranet-Redakteur sein Ziel einfacher oder besser erreichen,  wenn er den Intranet-Content, also die positiven Auswirkungen des Energiesparens in Piktogrammen oder einem Flash-Film visuell dargestellt?

Diesen Herrn hätte man wahrscheinlich mit einem einfachen $-Bild schneller überzeugt, oder?

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

5 Kommentare zu “Intranet-Content – mehr als Text”

  1. Joachim Lindner  on Oktober 23rd, 2008

    Diesen Herrn hätte auch eine einfache Tabelle Energieverbrauch vorher/nachher mit Kosten überzeugt.

    Ich denke, dass das Mittel Tabelle viel zu selten genutzt wird. Auch eine Tabelle lockert einen Online Text auf und lenkt vielleicht den Leser beim scannen auf das Wesentlich.

  2. Saim Alkan  on Oktober 27th, 2008

    Natürlich Tabellen lockern die Seite auf und bieten den Augen Anhaltspunkte.
    Nur ein kleines „aber“: Um Tabellen zu verstehen, brauche ich die Bereitschaft genauer hinzuschauen. Meist sind sie nicht auf einen Blick zu erfassen. Das kann ich vor allem im Internet nicht immer erwarten.
    Aber gerade im Intranet sollte man die Tabellen – als Spezialisten für die schnelle Übersicht – natürlich nicht aus den Augen lassen.

  3. 3 Goldene Regeln für Intranet-Content  on November 20th, 2008

    […] Ein Intranet ohne wesentliche Informationen wird sicher nicht regelmäßig genutzt. Ein Zuviel an unwichtigen Inhalten kann ein Intranet unübersichtlich und uninteressant machen. Doch wie kann ein Intranet-Autor entscheiden, welche Informationen belangvoll sind oder nicht. Es ist oft keine leichte Entscheidung – deswegen habe ich hier eine Entscheidungshilfe entworfen. Drei Grundregeln für die Einschätzung der Relevanz von Intranet-Content: […]

  4. Peter Mueller  on Mai 9th, 2011

    Der Link zu „Content Studien“ ist gebrochen.

  5. Saim Alkan  on Mai 10th, 2011

    Vielen Dank, Herr Müller. Jetzt funktioniert der Link wieder!


Kommentare