Auf die Spitze getrieben (Teil 2)

Die Geschichte der Entstehung der umgekehrten Pyramide bietet einige Überraschungen.

Die Kritiker der umgekehrten Pyramide verweisen nicht selten darauf hin, dass sie ja eigentlich nur ein Produkt nicht ausreichend entwickelter Technologie sei. Hier die landläufige Erklärung der Enstehung:

Zur Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs (1861-1865) waren die Telegrafenverbindungen noch so störanfällig, dass oft nur der Anfang eines Gefechtsberichts die Redaktionen erreichte. War der Bericht chronologisch aufgebaut, so kam das Wesentliche, nämlich der Ausgang des Vorgangs, nicht beim Adressaten an. Deshalb gingen die Reporter über, die Nachricht in zwei Abschnitten zu übermitteln: Zunächst den Lead, in dem das Wichtigste zusammengefasst wurde, daran schloss der Nachrichtenkörper an, der detailliertere Zusatzinformationen enthielt. Das ist eine schöne Geschichte, die auch ganz nachvollziehbar ist. Und tatsächlich ist sie Wasser auf den Mühlen der Kritiker, denn die Qualität der Telegrafenverbindungen spielt heute keine Rolle mehr.

Doch wie viele schöne Geschichten hat sie einen Haken: Sie stimmt nicht. Wie Marcus Errico nachgewiesen hat, hat sich der Pyramidenstil erst zwischen 1875 und1895 durchgesetzt – zu dieser Zeit hatte die Telegrafentechnik längst schon die ihre Kinderkrankheiten hinter sich.

Was waren dann die Gründe für die Entstehung? Horst Pöttker hat die Umstände näher untersucht und kommt zu einem interessanten Schluss: Die Entstehung der Pyramide fällt in diesselbe Zeit, in der in den amerikanischen Redaktionen das Publikum entdeckt wurde. Die Texte wurden nach Ressorts sortiert, Textumfang und Satzlänge gingen zurück, Zeichnungen zur Illustration eingesetzt und Überschriften verwendet. Alles Maßnahmen, die dazu dienen sollten, die Zeitungen leserfreundlicher zu gestalten:

„Nachrichten in Pyramidenform zu schreiben dient (…) der kommunikativen Qualität des journalistischen Produkts, indem es auch bei flüchtigem Lesen die Aufnahme der wichtigsten Informationen erlaubt. Es ist daher nicht überraschend, dass sich diese Nachrichtenform gleichzeitig mit anderen rezeptionsanregenden Gestaltungsmitteln im amerikanischen Journalismus verbreitet hat.“ (Pöttker)

Hellhörig macht mich hier, dass bei der Entstehung der umgekehrten Pyramide sowohl die Ausrichtung auf den Rezipienten als auch das „flüchtige“ Lesen ein Rolle gespielt hat. Das sind Faktoren die für den Online-Bereich von besonderem Belang sind.

Teil 1
Teil 3
Teil 4

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

2 Kommentare zu “Auf die Spitze getrieben (Teil 2)”

  1. Auf die Spitze getrieben (Teil 3)  on Dezember 18th, 2007

    […] “umgekehrte Pyramide” ist – wie ich in Teil 2 dieser kleinen Folge dargelegt habe – schon ziemlich alt: Sie ist seit dem 19. Jahrhundert in den […]

  2. Auf die Spitze getrieben (Teil 1)  on Juni 23rd, 2008

    […] Teil 2: Die Geschichte der Entstehung der umgekehrten Pyramide bietet einige Überraschungen. […]


Kommentare