Auf dem Laufenden bleiben – aktueller Content (Teil 2)

Bei Usern, Betreibern und Suchmaschinen herrscht in diesem Punkt Einigkeit: Inhalte auf Web-Sites sollen aktuell sein. Doch wie ich in der Einleitung dieser Mini-Serie bereits erwähnt habe – ist dieser Anspruch für viele Online-Redaktionen eine echte Herausforderung. Hier ein paar Gedanken zu der ersten Grundfrage:

1) Wie häufig soll die Website aktualisiert werden?

Je öfter, desto besser – wenn man es aus dem Blickwinkel der Suchmaschinenoptmierung betrachtet. Suchmaschinen messen „frischem“ Content einen höheren Wert bei und „bestrafen“ Websites, die nur selten geändert werden. Doch bei den Überlegungen zum Aktualisierungszyklus der Website spielen noch andere Faktoren eine Rolle:

  • angestrebte Besucherfrequenz: Wenn die User täglich bei Ihnen vorbei schauen sollen, dann müssen Sie auch mindestens täglich etwas Neues auf Ihre Website stellen. Das gilt vor allem für das Intranet. Viele Unternehmen haben für Ihren Internet-Auftritt gar nicht den Anspruch ständig neue Informationen bereitzustellen, weil sie gar nicht erwarten, dass die Besucher regelmäßig lesen, sondern nur bei gezieltem Informationsbedarf.
  • Ressourcen: Eine rund um die Uhr arbeitende gut besetzte Online-Redaktion kann mehr schreiben und häufiger publizieren als eine einzelne Person, die vielleicht noch andere Aufgaben zu erfüllen hat.
  • Anspruch an die Qualität des Content. Was ist Ihnen wichtiger: Aktualität, das heißt in dem Fall schnelle Veröffentlichung oder Richtigkeit – dann kann das Überarbeiten und Nachrecherchieren länger dauern.  Oft muss das ein Online-Redakteur im Einzelfall entscheiden – aber am besten auf einer Grundlage eines Redaktionsleitbildes, wo die Kriterien für sein Abwägen aufgezeichnet sind.

Die Diskussion über den Aktualisierungszyklus einer Website sollte also schon Teil der Konzeption sein – sonst können weder die Qualität der Inhalte garantiert noch der tatsächliche Arbeitsaufwand berechnet werden.

Teil 1Einleitung

Teil 3 Wann läuft Content ab?

Teil 4 Was passiert mit Content, der nicht mehr aktuell ist?

Teil 5 Abgelaufener Content aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung

Teil 6 Rundfunkstaatsvertrag beschneidet die Online-Angebote von ARD und ZDF

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

4 Kommentare zu “Auf dem Laufenden bleiben – aktueller Content (Teil 2)”

  1. Auf dem Laufenden bleiben - aktueller Content (Teil 1)  on November 20th, 2008

    […] 1) Wie häufig soll die Website aktualisiert werden? […]

  2. Auf dem Laufenden bleiben - aktueller Content (Teil 4)  on Januar 27th, 2009

    […] Teil 2 Wie häufig soll die Website aktualisiert werden? […]

  3. Auf dem Laufenden bleiben – aktueller Content (Teil 3) | text-gold.de  on Januar 26th, 2011

    […] Teil 2 Wie häufig soll die Website aktualisiert werden? […]

  4. Prüfen oder Löschen? Vom Umgang mit großen Content-Mengen | text-gold.de  on Dezember 11th, 2013

    […] derAktualisierungszyklus (Teil 2) […]


Kommentare