Intranet-Experten diskutieren: Intranet 2.0 Strategien, Controlling und Erfolgsfaktoren

Ein Event-Highlight des Jahres – die intranet.days – das vorübergehende Zuhause der Intranet-Experten – sind gestartet. Die Keynote von Martin White eröffnet das Thema Intranet 2.0. Sein Credo: Die Informations-Netzwerke sind geprägt von gleichberechtigten Teilnehmern – gemeinsamen Bedürfnissen – mit dem Ziel geschäftskritische Informationen zu sammeln und weiter zu reichen – so lange es einen Grund für den Einzelnen gibt sich zu beteiligen.

Ich selbst spreche morgen – als (fast schon traditionell) letzter Sprecher – der Erfinder der intranet.days spricht das Schlusswort. Mein Thema: Redaktioneller Aufwand im Intranet 2.0 oder was kosten Blogs, Wikis und Co. im Intranet. Nicht die Technik sondern die laufende Betreuung und das Beantworten von Kommentaren. Ein wichtiger Bestandteil im Intranet-Controlling – ein Schwerpunktthema in Zürich auf dem Intranet Summit.

Mark-Steffen Buchele (aexea in Leipzig) moderiert morgen im Workshop wie über Kommunikations-Controlling im Intranet die Management-Awarness für das Intranet steigt. Diese Workshops sind bei Kongressmeda ein etabliertes und erfolgreiches Tool.

Leila Summa gibt in Ihrem Vortrag einen Rückblick auf das IntraWeb bei cablecom in der Schweiz. Für mich immer noch ein tolles Projekt – das Fazit von Leila: Lasst uns gemeinsam klug sein. Partizipation als höchste Stufe in der internen Kommunikation über dem Dialog angesiedelt  – das leistet nur ein Intranet 2.0. Und sie präsentiert konkrete Anwendungen, die nach Wertschöpfung im Unternehmen aussehen – sehr gut.

Die Kritiker starten nach der Kaffeepause. Die Telekom fragt nach dem Grund für Web 2.0 in einem Intranet und will die klassischen Modelle nicht vernachlässigen. Eckhard Oberfrank glaubt, daß die Collaboration in einem Projekt sich stark von Social Media unterscheidet. So ganz kritisch ist es aber nicht – Herr Oberfrank denkt eben ein paar Minuten über den Sinn und Unsinn von Web 2.0 Tools nach bevor er sie einsetzt. Das allerdings ist in diesem überhitzten Thema wichtig und verdient Respekt.

Insiders-Mitarbeiter Mathias Walter setzt ein Ziel: Wir sollen verstehen, was eine semantische Suche im Intranet leisten kann. Er zitiert eine Gartner Studie von 2007 zum Thema Suche. Suche ist eine der TOP- Bürotätigkeiten:

  1. E-Mailen,
  2. Dokumente erstellen,
  3. Infos analysieren,
  4. Suche

Sein Fazit – das semantische Suchen lohnt nicht, wenn man nur ein Dokument sucht – mathematisch-statistische Verfahren genügen – vor allem unter dem Kostenaspekt. Er hat Recht! Und wenn der Autor der Dokumente dann noch mitdenkt – was für ein tolles Suchergebnis muss das sein.

Eines meiner Lieblingsthemen: Carl Christian Müller spricht über Rechtsfragen im Web 2.0 im Unternehmen. Urheberrechte, Haftung, Mitarbeiter und Unternemen – es bleibt dabei: Intranet unterscheidet sich nicht vom Internet (Ausnahmen bestätigen die Regel)…. Also – bitte vorsichtig sein.

Volkswagen berichtet über den Einfluss der User-Experience im Intranet des Konzerns. Die Anwender-Studie als Mittel und Grundlage für die Mittel-Beschaffung zur Weiterentwicklung – ja, dem stimme ich zu. Im Überblick:

  1. Nutzen – es bringt mir was
  2. Nutzungsfreude – es macht Spaß – und
  3. Nutzbarkeit – es ist einfach

Ergebnisse sind z.B. das „mehr“ das Wort, der Link, für das Weiterführen zu Content sein soll… Einführung der Rubrik Modelle für die neuen Autos… und last not least – PERSONALISIERUNG im Intranet.

Die Usability-Studie mit schmalem Budget zeigt die Archtektenkammer BaWü. Cool.  Social Media und Usability-Verbesserung…. zeigt uns Martin Koser von frogpond.

Sharepoint im Einsatz bei Fujitsu Siemens und die Usability – es berichtet Andrew Melck. Meine Meinung deckt sich – die Standard-Software vereinfacht vieles. Wir bauen unser Intranet bei aexea mit dem Sharepoint auf. Ich freu‘ mich jetzt noch mehr drauf….

Ein tolles Ergebnis für mich – wir gründen mit Kollegen die Arbeitsgruppe Mobiles Intranet – Mobiles Internet – erstes Ziel – Erfolgsfaktoren für mobile Portale definieren. Der zweite Tag wird von mir ebenfalls gebloggt.

Zu diesem Thema in text-gold.de:

Intranet 2.0 Summit in Zürich – Dezember 2007

Kommunikations-Controlling

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

Kommentare