Audio Elemente auf Websites – ein Grundkurs für Online-Redakteure (Teil 2)

Bevor es richtig losgeht mit den Praxistipps doch noch kurz ein wenig Grundlagenforschung. Hier die wichtigsten Erkenntnisse aus der qualitativen ARD-Grundlagenstudie „Audio-on-Demand, Podcasting und Co„:

  • in den vergangenen zwei Jahren haben sich die Kontaktraten bei den Audioabrufservern verdoppelt. Hier geht es in erster Linie um Radiomacher, die online Angebote auf Demand anbieten. Das heißt pauschal: User nutzen die Hörangebote im Netz vermehrt.
  • Die meisten Podcasts werden über gängige Suchmaschinen gesucht, weniger über Anbieterwebsites. Ein Audio-Autor muss sich also auch ein Konzept für die Suchmaschinenoptimierung seines Podcasts entwickeln.
  • Podcast werden – anders als Web-Radios – gezielt für unterwegs und für Zeitlücken ausgesucht.
  • Die Nutzergruppen haben unterschiedliche Hörgewohnheiten- und Vorlieben.  Die Zielgruppe, die vor allem an kulturellen Inhalten interessiert ist, möchte Wartezeiten sinnvoll gestalten und ist dabei auch für längere Wortbeiträge empfänglich. Die „Mainstream“-User suchen kurzweilige Zerstreuung – Wortbeiträge sollten für sie als Podcast-Häppchen serviert werden.
  • Podcastportale (untersucht wurden podcast.de und podster.de)  unterstützen die User bei der eher als überfordernd empfundenen Suche nach Audio-Dateien.

Die Studie bezieht sich in erster Linie auf Anbieter, die sich auf Audio-Angebote spezialisiert haben. Das liegt vor allem am Auftraggeber. Die Leute von ARD und ZDF interessieren vor allem die öffentlich rechtlichen Radiosender. Das Verhalten der User ist auf Websites mit „gemischtem“ Angebot sicherlich anders. Trotzdem ist das Fazit eindeutig: Ja, User hören. Bleiben Sie auch bei Audioproduktionen zielgruppenorientiert und vergessen Sie die Suchmaschinen nicht.

Teil 1

Teil 3

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

2 Kommentare zu “Audio Elemente auf Websites – ein Grundkurs für Online-Redakteure (Teil 2)”

  1. mike  on November 28th, 2016

    Hallo Herr Alkan,

    denke das folgender Podcast-Kanal oben noch fehlt:
    http://www.hit-tuner.net/de/podcast/online-marketing_de.html

    bzw. zur Sendungssuche: http://www.hit-tuner.net/de/podcast/index.html#themen

    Wünsche Ihnen viel Spaß beim reinhörn 😉
    Gruß Mike


Kommentare