Nur für Uschi!

Der Einsatz des „persona“-Modells für die Redaktionsarbeit

Drei Viertel ihrer Leserinnen sind zwischen 14 und 39 Jahre alt, 29% haben ein hohes Bildungsniveau, fast die Hälfte befindet sich noch in der Ausbildung, ein Viertel arbeitet in qualifizierten und leitenden Berufen, genauso groß ist der Anteil derjenigen, die über ein Haushaltsnettoeinkommen über 3000 Euro und mehr verfügen. Das ist die nüchterne Beschreibung der Zielgruppe der glamour.de-Leserinnen.

Stellen Sie sich vor Sie seien Glamour-Redakteurin oder -Redakteur (doch es gibt durchaus Redakteure bei Frauenzeitschriften, schauen Sie mal hier). Erleichtern Ihnen diese Angaben wirklich die Themenauswahl, die Entscheidung über die Wahl eines bestimmten Wortes oder helfen Ihnen über ein kleines Kreativitätstief hinweg?

Kein Wunder, dass zwar jeder nickt, wenn es um den Grundsatz geht, dass sich die Redaktionsarbeit und die Texte immer in erster Linie an der Zielgruppe ausrichten sollen, dass aber die Zielgruppe in der Praxis in vielen Fällen kaum eine Rolle spielt. Zahlen sind kein gutes Publikum. Eine Lösung aus dem Dilemma bietet das „Persona“-Modell, das Alan Cooper für ein anwenderorientiertes Design von Software entwickelt hat. Dabei werden Zahlen und Fakten in fiktive Personen umgewandelt, die die wichtigsten Eigenschaften der Zielgruppe verkörpern.

So entstehen – je nach Breite und Heterogenität der Zielgruppe mehrere „Archetypen“, die einzelne Lesergruppen repräsentieren. Daher können sie zwar ein wenig stereotyp sein, werden aber mit konkreten Details genau beschrieben. Jede persona bekommt einen Namen und ein Bild. Im Idealfall kennt der Redakteur seine personas wie seine guten Bekannten. Er weiß, was sie beruflich machen, was sie mögen und welche Themen ihnen gerade im Kopf herum gehen, ob sie für etwas viel Geld ausgeben und was sie auf keinen Fall tun würden.

Hier zwei mögliche personas für die glamour.de-Redaktion:

jenny1.jpg Jenny ist 19, wohnt noch zu Hause und macht gerade Abitur, nachmittags liest sie gerne am Strand – manchmal auch Schulbücher. Ihre Klamotten kauft sie meistens bei H&M, ihre Musik lädt sie aus dem Internet auf ihren i-Pod. Abends leiht sie sich Papas Auto aus.

uschi1.jpgUschi
ist 30 und hat in ihrem Job was zu sagen. Sie ist viel unterwegs, fährt aber keinen Kleinwagen. Für ihre Reisen nimmt sie lieber das Flugzeug. Zur Not bucht sie einen Billigflug nach Mailand, um Schuhe zu kaufen.

Jetzt, liebe glamour.de-Redakteurin, ist es doch viel leichter zu entscheiden, was Uschi lesen will oder ob Jenny das Wort kennt oder nicht. Ich bin sicher, die Texte werden viel leserorientierter und auch origineller, denn Sie können sich auch etwas trauen, weil sie genau wissen, dass das Jenny gut findet. Und vielleicht werden die Redaktionskonferenzen auch unterhaltsamer, wenn statt körperloser Leserinnen, an die Sie denken müssen, jetzt Uschi und Jenny mit am Tisch sitzen.

Ach ja, dieser Text ist nur für Uschi, denn ich weiß, sie liest gerne Web-Logs. Jenny verabredet sich im Netz lieber mit ihren Freundinnen.

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

Kommentare