Social Media Redakteur – ein neues Arbeitsfeld für Online-Redakteure (2)

Nach einem Twitter-Skandal im Frühjahr diesen Jahres wurde der Job des Social Media Editors bei der New York Times geschaffen. Über Twitter wurden Interna aus einem Meeting nach außen getragen. Das geschah zu einem Zeitpunkt, als die Journalisten der Times angehalten wurden die neuen Kanäle für ihre Arbeit zu nutzen. Ein Dilemma, das sich nach Meinung der New York Times nicht allein mit Social Media Guidelines lösen lässt.

Jennifer Preston sollte hier in die Bresche springen und die Social Media Aktivitäten kontrollieren und koordinieren. In einem Interview beschreibt sie Ihr Selbstverständnis und Ihre Rolle als Social Media Redakteurin:

Sie sieht sich als Ansprechpartner für Social Media im Newsroom für die Fragen der Journalisten. Gleichzeitig will sie Social Media Experten innerhalb und außerhalb der New York Times zusammenbringen. Ihr Ziel ist es den Journalisten den effektivsten und besten Weg zu zeigen, wie sie Social Media für ihre Arbeit einsetzen können und wie sie mit den Lesern auf den Social Media Websites am besten kommunizieren.

Zu ihren Aufgaben gehört es, am Puls der Zeit zu bleiben, was Social Media betrifft und die New York Times darüber auf dem Laufenden zu halten.

In einer Jobbeschreibung werden ihre Partner genannt. Sie soll zusammenarbeiten mit:

  • den Redakteuren
  • der Marketing-Abteilung
  • der Redakteurin, die die Kommentare betreut
  • den Mitarbeitern, die das soziale Netzwerk „Times People“ der NYT aufbauen und betreuen
  • der Qualitätssicherung („standard editor„) für die Einhaltung journalistischer Standards

Aus den Aussagen wird deutlich, dass Jennifer Prestons Auffassung eines Social Media Editors wenig Handfestes hat, sondern mehr in Richtung Symbolfigur geht. Doch sie sieht vor allem ein großes Entwicklungspotential in ihrer Arbeit:

I expect that my role will evolve over time as more and more of our journalists (by journalists, I am including bloggers, technologists, web producers)  become more familiar with the benefits of using various social media sites.

Teil 1 von Social Media Redakteur – ein neues Arbeitsfeld für Online-Redakteure

Teil 3 von Social Media Redakteur – ein neues Arbeitsfeld für Online-Redakteure

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

2 Kommentare zu “Social Media Redakteur – ein neues Arbeitsfeld für Online-Redakteure (2)”

  1. Social Media Redakteur – ein neues Arbeitsfeld für Online-Redakteure (3 | text-gold.de  on Dezember 21st, 2009

    […] Teil 2 von Social Media Redakteur – ein neues Arbeitsfeld für Online-Redakteure […]

  2. Kein Social Media Redakteur mehr bei der NYT | text-gold.de  on Dezember 16th, 2010

    […] erste Social Media Redakteurin bei der New York Times – wie ich in der kleinen Serie “Social Media Redakteur – ein neues Arbeitsfeld für Online Redakteure” berichtet habe. Im Frühjahr 2009 wurde Arbeitsplatz eines  Social Media Editors nach […]


Kommentare