Roboterjournalismus und Pressekodex

Im Interview „Maschinen können keine Krimis schreiben“ für Golem hat Christoph Schön mich gefragt, was ich von dem Vorwurf halte, Roboterjournalimus könne missbraucht werden und gegen ethische Grundsätze verstoßen. In meiner Antwort habe ich auf den Pressekodex verwiesen.

Tatsächlich kann man keine Software ethisch verpflichten, wenn auch die Formulierung der Asimov’schen Robotergesetze das evozieren kann. („1. Ein Roboter darf kein menschliches Wesen (wissentlich) verletzen oder durch Untätigkeit gestatten, dass einem menschlichen Wesen (wissentlich) Schaden zugefügt wird.“). Eine ethische Verpflichtung haben meiner Meinung nach die Menschen, die eine Software programmieren und verwenden. Interessant ist hierfür auch die Diskussion zur Gesetzgebung in der EU: Das Fazit der europäischen Arbeitsgruppe „RoboLaw“ ist, dass eine allgemeine (restriktive) Gesetzgebung zum Thema „Roboter“ nicht sinnvoll sei, viel mehr gehe es darum, eine funktionale Perspektive einzunehmen, die sich an der Praxis orientiert.

Im Umfeld des Roboterjournalismus gibt es mit dem Pressekodex des deutschen Presserats eine Vereinbarung über die journalistische Ethik, die wir bei unserer Arbeit einbeziehen. Wir sind uns der publizistischen Verantwortung (Präambel) bewusst.

Die Fragen der Sorgfalt (Ziffer 2 des Pressekodex)  beziehen wir bei der Auswertung der Daten und der Entwicklung des Algorithmus mit ein. Uns ist es wichtig, aus den Daten keine unzulässigen Schlüsse zu ziehen – das wird bei uns in den Teams immer wieder diskutiert.

Eine besondere Herausforderung ist der Datenschutz (Ziffer 4 „Grenzen der Recherche“ & Ziffer 8 „Schutz der Persönlichkeit„). Aktuell arbeiten wir im Medienbereich in erster Linie mit Daten, die öffentlich zugänglich sind. Personengebundene Daten spielen keine Rolle. Wir sind uns aber bewusst, dass wir hier eine besondere Sorgfaltspflicht haben – genau wie unsere menschlichen Journalistenkollegen und unsere Auftraggeber auch!

 

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

Kommentare