Neuromarketing – die messbare Manipulation (Teil 1)

Gute Texte sollen die User so informieren und zufrieden stellen, dass sie gerne auf eine Web-Site wiederkommen. Manchmal müssen sie aber mehr: manche Texte sollen auch zum Kauf eines Produktes anregen. Funktioniert das? Und wenn ja wie? Gut, dass man jetzt endlich den Menschen in den Kopf schauen und verstehen kann, wie sie denken. Und gut, dass sich unsere Redakteurin Heike Häfele mit Neuromarketing auskennt und uns hier einen kurzen Einblick gibt:

Was ist nun mit dem Neuromarketing?
Momentan zeigt sich große Sorge bei den Verbrauchern und große Entdecker-Freude bei den Hirnforschern. Ich war am Wochenende einkaufen, in einem namhaften Kaufhaus. Von überall erhielt ich Impulse. Die Reize überfluteten mich, so dass ich eigentlich gar keine Lust mehr hatte, irgendetwas zu kaufen. Eine Sonnenbrille brauchte ich dennoch. Ich suchte schon so lange. Ich stand vor den Sonnenbrillenregalen und entschied mich für eine sündhaft teure Markenbrille. Im Nachhinein dachte ich mir, beim Schnäppchen-Laden nebenan hätte ich ein ähnliches Modell für ein Zehntel des Preises, den ich gezahlt habe, erhalten.

Opfer der Markenpolitik?
Ich bin also ein typisches Opfer der Marken-Politik. Oder bin ich gar kein „Opfer“? Hier scheiden sich die Geister. Hirnforscher würden das alles mit Neuromarketing begründen. Ich habe diese Sonnenbrille gekauft, weil in meinem Gehirn das „Haben-wollen-Zentrum“, der Nucleus accumbens aktiviert wurde und letztlich der präfrontale Cortex für meine Kaufhandlung verantwortlich war. Das heißt also, ich kann mich nicht wehren? Mein Gehirn macht, was es will? Und die Vorgänge in meinem Gehirn sind mit dem sogenannten Magnet-Ressonanz-Tomografen (MRT) auch noch messbar!

Neuromarketing, der große Manipulator
Heißt demnach, wenn die Werbenden genau die Signale aussenden, die mich willenlos machen, bin ich dem Kauf ausgeliefert. In Amerika bricht jetzt schon die große Angst vor der Manipulation aus.

Doch ist sie berechtigt? Das können Sie im 2. Teil erfahren.

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

Ein Kommentar zu “Neuromarketing – die messbare Manipulation (Teil 1)”

  1. Beliebteste Suchbegriffe » Neuromarketing – die messbare Manipulation (Teil 1) | text-gold.de  on März 7th, 2011

    […] den Originalbeitrag weiterlesen: Neuromarketing – die messbare Manipulation (Teil 1) | text-gold.de Medien zum Thema   Medien by […]


Kommentare