Mobile Intranet und Internet – aexea Fachmeeting in Stuttgart – LIVE

Experten, Forscher und Content-Anbieter treffen sich erstmalig in Stuttgart auf der Suche nach den Fragen zum Mobile Intranet und Internet. Die Mischung aus Fach-Vorträgen und Diskussion ermöglicht den Austausch rund um das Mobile Intranet und Internet. Ziel: Die Fragen zu finden, die noch gestellt werden müssen.

Den ersten Vortrag hält Nicolas Johansson von Nedstat. Nedstat ist der erste Webanalytics-Anbieter, der Mobile Intranet und Internet statistisch erfassen kann. Sein Case: Bild mobile. Ich durfte den Vortrag schon in München auf dem Expetenforum hören und freue mich auf die überarbeitete Wiederholung…

Interessant: Der Nedstat-Gründer hat die Pixelmethode erfunden. Das Mobile Analytics Tool ist eine Standard-Funktion in Sidestat – dem Statistik-Tool. Die Messung basiert auf der Erfassung der Page Impressions mit der Pixelmethode und einer Open-Source-Datenbank für das Device-Mapping (Erkennen des Geräte-Typs). Das Tool umfasst 7 Berichte, die der Mobile Intranet- oder Internet-Anbieter auswerten kann.

Die IPhone-Nutzer sind derzeit die aktivsten Anwender der Mobile Internet Angebote – das liegt vermutlich an der guten Usability der Endgeräte. Das Potenzial bietet der Rest – für die müsste die Seite weiter optimiert werden. Ein Praxistest mit text-gold belegt das. Das IPhone zeigt die Seite im Original während das Samsung QBowl die mobile-optimierte Textversion der Seite anzeigt. Mit dem IPhone macht das mehr Spass. ;)

Roger Lüchinger aus der Schweiz von mobiletechnics zeigt den Case von “Blick”-Mobile Internet – eine Tageszeitung aus der Schweiz. Die Anforderungen waren: Automatisierte Einbindung des Contents, Device-Mapping, Skalierbarkeit, Multimedia und Kommerzialisierung. Device Mapping ist eines der grossen Aufgaben im Mobile Intranet und Internet.

Zeix aus der Schweiz wird vertreten von Angie Born und sie spricht über Web Usability. Zunächst weist Sie darauf hin, dass Zeix einen anderen Beratungsansatz wählt. Sie spricht von der Entwicklung der Produkte und der Anwender. “Den Anwender schlauer zu machen” – ist eines der Ziele. Im Augenblick werden bei der Entwicklung von Mobile Internet und Intranet vor allem persönliche Erfahrungen berücksichtigt, darin sieht sie eine Gefahr. Sie entwickelt zunächst einige Dimensionen: Nutzer und Nicht-Nutzer, Know how, Kontext, Kosten, Use Cases, Nutzungshürden. Ihr aktuelles Kernthema: die Nutzungshürden der Nicht-Nutzer. 3 Thesen prüft sie:

  • Kosten, intransparent und zu hoch
  • Usability, Benutzerfreundlichkeit
  • Utility, Fehlender Nutzen

Noch liefert Zeix nicht viele Antworten – aber heute sind wir aktiv, um die Fragen zu finden. ;)

Weitere Fragen und einige Antworten liefert Stephan Schillerwein von Schillerwein NetConsult mit dem Einblick in Mobile Intranets aus seiner Sicht und Erfahrung. Direkt nach dem Mittagessen hat er heute die größte Herausforderung zu meistern. Aktuelle Studien lassen den Schluss zu – wenige Unternehmen planen ein Mobile Intranet. Verschläft der Intranet-Verantwortliche hier was? Der Blick in die internationalen Entwicklungen zeigt: Nein – zahlreiche Unternehmen nutzen die Chancen des mobilen Intranets. Tolle Fallbeispiele… (Aktualisierung: Die Folien des Vortrags können Sie hier einsehen)

Eine Diskussion schliesst sich an: Die Sicherheit im Mobile Intranet. Ein Login ist die grundlegende Möglichkeit. Weitere geräteabhängige Möglichkeiten sind: Cookies und Sessions. Login mit Session und https – das scheint für Blackberries bereits eine sehr sichere Form zu sein. Es bedarf aber einer Mitarbeiterzustimmung, weil eine Mitabreiteridentifikation möglich ist.

Stefanie Patron stellt Auszüge aus Ihrer Master-Arbeit vor. Mobile Dienste in der Touristik. 2020 werden 1,6 Billionen internationale Reisen erwartet. Ein riesiges Potenzial für Mobile Dienste. Der Informationsfluss vom Anbieter zum Reisenden und zum Reisevermittler stellt besondere Anforderungen:

  • Verfügbarkeit
  • Kontext
  • Abschlussmöglichkeit
  • Interaktion
  • Integration mobiler Unterhaltung

Die Möglichkeiten bieten sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf der Reise in den Kanälen SMS, MMS, Location Based Services und Mobile Internet. Begrüßung und Verabschiedung, Tickets, Reisepläne sind einige Beispiele aus der Masterarbeit.

Die Trends:

  • Ortsbezogen und persönlich angepasste Dienste – Bsp. Innsbruck mit RFID Chip
  • Link Box – Tickets oder Hintergrund-Infos
  • SMS – Check-In

Am Beispiel einer Reise von Berlin nach Stuttgart:

  • Mobiler Fahrplan,
  • Touch and Travel in Berlin,
  • Check In für den Flug bis hin zu
  • mobil.stuttgart.de.

Mehr dazu in diesem Blog:
Ankündigung zu diesem Mobile Intranet / Internet Meeting
Webanalytics-Expertenforum von Nedstat

Update 21.10.2009: Neue Erkenntnisse bringt die Studie  “Mobile Intranet – aexea-Umfrage 2009“. Sie kann kostenlos bei aexea heruntergeladen werden.

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

6 Kommentare zu “Mobile Intranet und Internet – aexea Fachmeeting in Stuttgart – LIVE”

  1. Arbeitskreis diskutiert mobiles Internet und Intranet at Intranet Matters  on Juli 24th, 2008

    [...] Saim hat im text-gold.de Blog live darüber berichtet: Mobile Intranet und Internet – aexea Fachmeeting in Stuttgart [...]

  2. Stephan Schillerwein  on Juli 24th, 2008

    Das war ein wirklich spannender und aufschlussreicher Tag – vielen Dank! Die gemeinsam erarbeiteten Fragestellungen und Next Steps stellen für alle Beteiligten ein wertvolles Instrument zur weiteren Planung/Umsetzung dar.

  3. Kurze Texte werden am Bildschirm bevorzugt  on Juli 28th, 2008

    [...] Hinblick auf auf das tolle Meeting zum mobile Internet/Intranet hier in Stuttgart ist das Ergebnis für mobile Endgeräte etwas moderat: Nur etwa 4% der [...]

  4. Intranet - die Zukunft der Konzeption und Beratung  on September 6th, 2008

    [...] oder Smartphone-Anwender sind die treibende Kraft eines mobile Intranet. Der Zug rast nicht – er nimmt im Augenblick erst Fahrt auf. Sie haben noch nichts verpasst. [...]

  5. Internes zu Online - und SEO-Texten  on Dezember 4th, 2008

    [...] ersten Quartal 2009 wird es das 2. aexea Fachmeeting  „mobile Intranet und Internet“ geben – Themen sind willkommen, Beiträge und [...]

  6. Mobile Intranet für Manager | text-gold.de  on August 28th, 2010

    [...] Erstes Fachmeeting Mobile Intranet Im Jahr 2008 trafen sich unter meiner Moderation einige Experten zum Gespräch über die Entwicklungen im Mobile Intranet.  [...]


Kommentare