Erster Twittwoch in Stuttgart

Gestern kamen rund 80 Twitter-Begeisterte und Twitter-Interessierte im Stuttgarter Mercedes-Benz Museum zusammen. Der Grund: der erste Stuttgarter Twittwoch! Für aexea hat Christina Stingl den Twittwoch besucht. Sie ist Volontärin in der Internen Kommunikation bei IBM und unterstützt uns bei aexea im Mai im Rahmen einer Rotation. Hier ihre Eindrücke:

Nachdem es Städte wie München, Berlin oder Essen bereits vorgemacht hatten, war nun auch Stuttgart nachgezogen und hatte zu spannenden Vorträgen und anschließendem Networking geladen. Die Location hätte nicht besser zum Thema passen können: die Ausstellung „Faszination Technik“ im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum.

Medienberater, Journalist und Schreibcoach Markus Reiter sprach in seinem Vortrag „Journalismus in 140 Zeichen“ an, was viele Redakteure und Kommunikationsverantwortliche brennend interessierte: Kurznachrichtenformen und Journalismus – ist das ein Widerspruch? Und: wie lässt sich Twitter im Journalismus monetarisieren? Hier einige Empfehlungen. Journalisten sollten…

  • …Tweets als Cliffhanger bzw. Teaser nutzen und die Leser neugierig machen auf den Content der Redaktionen.
  • …Twitter als das verstehen was es ist, nämlich ein soziales Netzwerk, um mit den Lesern in Kontakt zu treten.
  • …Tweets als „Küchenzuruf“ (in Anlehnung an Henri Nannen) verstehen und darüber zentrale, einfache Botschaften transportieren.
  • …mit Wortbildern, mit einfachen und vertrauten Worten arbeiten.

Martin Meyer-Gossner, Gründer von ‚The Strategy Web“ und Mitbegründer von silicon.de machte in seinem Vortrag “Social Web – Case Studies zu Marketing- und Sales-Strategien” deutlich:

  • Der Sales-Bereich von Unternehmen unterschätzt das Potenzial von Twitter nach wie vor.
  • Marken müssen Entscheidungshilfen bieten, ein idealer Anknüpfungspunkt für das Social Web, das zu 90 % von Empfehlungen lebt.
  • Eine Zielgruppe zu erreichen wird immer schwieriger, da heute viel mehr Kommunikationskanäle zur Verfügung stehen.
  • Sein Fazit: Reden ist Online. Schweigen ist Print.

Dass aus „Faszination Technik“ gelegentlich auch „Frustration Technik“ werden kann, wurde deutlich an der Live-Schalte zu Norbert Schuster und seinem Vortrag zum Thema „Twittern für Manager“. Hier streike leider die Technik, was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat.

Übrigens: Der Twittwoch findet von nun an jeden 1. Mittwoch des Monats in Stuttgart statt.

http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.text-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png

Ein Kommentar zu “Erster Twittwoch in Stuttgart”

  1. Tweets die Erster Twittwoch in Stuttgart | text-gold.de erwähnt -- Topsy.com  on Mai 6th, 2010

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von bins erwähnt. bins sagte: Erster Twittwoch in Stuttgart: Gestern kamen rund 80 Twitter-Begeisterte und Twitter-Interessierte im Stuttgarter … http://bit.ly/bCbqzs […]


Kommentare