Archiv für November, 2011

Automatisierte Videos – ein Einstieg

Video-Generatoren gibt es massenweise. Unsere Idee ist es, mit automatisierten Videos ein wenig mehr zu leisten.

Wir ergänzen Videos mit automatischen Texten und informieren Kunden dadurch gezielter. Das verstärkt die positiven Effekte von Videos auf die Konversion. Ausgegeben werden die Videos auf HTML5-Basis – wenn gewünscht, das löst die bekannten Probleme mit Flash auf mobilen Endgeräten. Eine Einbindung in bestehende Videos ist natürlich auch möglich.

Schöner Nebeneffekt sind die SEO-Aspekte. Bewegtbild unterstützt das Ranking von Seiten.

Unser Demo-Video ist  in der einfachsten Form erstellt – es gibt noch einige Optionen:

  • Weitere Textelemente, automatisiert erstellt
  • Video-Format: HTML 5
  • HTML 5 Tags werden automatisch betextet: Player-Kapitel, Videobeschreibung und Title
  • Hintergrund-Musik
  • Klickbare Elemente – Buchung, Verlinkung, etc.

Kosten: ab 1,50 EUR / Stk.

Also, Video-Produzenten, Online-Händler und Reiseveranstalter – hier mal ein Demo (in avi) für einen ersten Blick.

 

 

 

Mit besseren Shoptexten Retourenquote senken

Im Internet wird viel eingekauft, aber auch viel zurückgeschickt. Jeder dritte Online-Einkäufer sendet seine im Netz gekauften Waren zurück. Das berichtet internetworld und beruft sich dabei auf eine Studie von novomind. Eine hohe Retourequote ist schlecht für die Kundenzufriedenheit und es entstehen hohe Kosten für die Shopbetreiber. Aber warum möchten Online-Shopper ihre gekauften Waren nicht behalten? Sicher, in einigen Fällen sind die Produkte nicht einwandfrei. Häufig entsprechen aber die Beschreibungen nicht der Realität, sind zu kurz, schlecht lesbar und vermitteln alles in allem ein unvollständiges oder falsches Bild des Produktes.

5 Tipps für bessere Shoptexte

  1. Schreiben Sie verständlich –  nutzen Sie eine verständliche Sprache, kurze Sätze, einfache Wörter und  Textstrukturen. So wird jeder Käufer erst verstehen und dann kaufen.
  2. Machen Sie konkrete Aussagen in Produkttexten und formulieren Sie Produkteigenschaften als Kundennutzen, ohne zu übertreiben.
  3. Legen Sie Wert auf eine zielgruppenorientierte Darstellung und Vermittlung der Inhalte – das überzeugt und räumt Zweifel aus.
  4. Versehen Sie Bilder mit einem ergänzenden Text, um die nicht sichtbaren Inhalte zu erläutern.
  5. SEO hin und Conversion her – bleiben Sie bei den Tatsachen.